Sie sind hier: Startseite » Duales Studium in ...

Duales Studium an der rheinischen Fachhochschule Neuss

Anzahl der Studierenden:
120 Zulassungen pro Jahr

Anzahl der dualen Studiengänge: 2

Liste der dualen Studiengänge inkl. Abschlusstitel:

- Logistics and Supply Chain Management (Abschluss: Bachelor of Science)</li>
- International Industry and Trade Management (Abschluss: Bachelor of Science)</li>

Details zur Hochschule Neuss:

Die rheinische Fachhochschule Neuss für Internationale Wirtschaft wurde 2009 gegründet und legt starken Wert auf die Zusammenarbeit mit Unternehmen, die in der Metropolregion Rheinland ansässig sind. Die Ausbildung ist praxisorientiert und zielt darauf ab, den Absolventen einen direkten Einstieg in den Beruf zu ermöglichen und gleichzeitig für die Unternehmen junge Akademiker auszubilden, die möglichst genau ihrem Anforderungsprofil entsprechen. Um dieses Ziel zu erreichen, wird jeder einzelne Studierende umfassend evaluiert; dabei wird jeweils ein Stärken- und Schwächen-Profil entwickelt, das anschließend exakt mit den speziellen Anforderungen potentieller Arbeitgeber abgeglichen werden kann.

Das duale Studium, das mit dem Bachelor of Science abschließt, dauert in der Regel sieben Semester. Alternativ ist für Studierende, die bereits über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung verfügen, ein berufsbegleitendes Studium mit einer Regelzeit von acht Semestern möglich. Jedes Semester gliedert sich in jeweils drei Theorie- und drei Praxismonate. Besonderen Wert legt man in Neuss darauf, neben der regionalen Anbindung auch eine international orientierte Ausbildung zu erreichen. Jeder Studiengang sieht daher im sechsten Semester einen obligatorischen Auslandsaufenthalt vor. Die Hochschule unterhält für diesen Zweck ein weltweites Netzwerk aus Partnerhochschulen.

Ein weiterer Fokus liegt auf der Anwendung modernster didaktischer Methoden. E-Learning stellt einen wichtigen Bestandteil der Studiengänge dar, außerdem soll neben der Vermittlung fachlicher Kompetenzen auch die charakterliche Entwicklung gefördert werden. Die Hochschule Neuss versucht daher, einzelnen Studierenden eine möglichst individuelle Beratung und Evaluation zukommen zu lassen, die die persönliche Weiterentwicklung gezielt und punktgenau fördern soll. Das umfasst auch eine enge Interaktion zwischen Studierenden und Lehrenden; letztere sollen sich dem Feedback aus ihren Veranstaltungen ausgiebig stellen, was zu einer besseren Abstimmung und einem angenehmeren Lernklima führen soll.

Die Fachhochschule ersucht, ihre Studierenden und Absolventen auch aktiv beim Einstieg in den Beruf zu unterstützen und tritt nicht nur als Berater, sondern auch als Vermittler auf.

Weblink zur Hochschule (Startseite):
- http://www.hs-neuss.de/

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren