Sie sind hier: Startseite » Duales Studium in ...

Duales Studium an der Hochschule Ulm

An der Hochschule Ulm studierten im Wintersemester 2011/12 knapp 3900 Personen. Jeder der insgesamt sieben dualen Studiengänge dieser Hochschule ermöglicht den Abschluss mit Facharbeiterbrief und parallel dazu den Abschlusstitel „Bachelor of Engineering“ (B. Eng.)

Im Folgenden werden diese Studiengänge, die gemäß dem sogenannten „Ulmer Modell“ aufgebaut sind, aufgelistet.

  • Fahrzeugtechnik
  • Industrieelektronik
  • Maschinenbau
  • Nachrichtentechnik
  • Produktionstechnik und Organisation
  • Wirtschaftsingenieurwesen – Logistik
  • Wirtschaftsingenieurwesen
  • Die Hochschule Ulm im Porträt:

    Die heutige Hochschule Ulm ist aus der im Jahre 1960 gegründeten Staatlichen Ingenieursschule hervorgegangen. Seit 1971 wird sie als Fachhochschule geführt, ihren heutigen Namen erhielt sie im Jahr 2006. Im gleichen Jahr erfolgte die Umstellung der Studienabschlüsse auf die Titel Bachelor und Master und die weitestgehende Abschaffung des Diploms als akademischem Abschluss. Die Fakultäten und Einrichtungen auf drei Standorte innerhalb der Stadt verteilt.

    Den Schwerpunkt der Lehre legt die Hochschule auf Technik und Informatik, aber auch auf die Neuen Medien. Wie bei Fachhochschulen üblich wird großer Wert auf Praxisnähe und die enge Zusammenarbeit mit regionalen und internationalen Unternehmen gelegt. Eine gut ausgestattete Bibliothek sowie eine Mensa, welche alle drei Standorte auch mit vegetarischen Gerichten versorgt, gehören ebenso selbstverständlich zum Angebot. Über das Studium hinaus bieten der hochschuleigene Chor, das Orchester und die Angebote des Hochschulsports Gelegenheiten zur Entspannung und zum Knüpfen von Kontakten.
    Die internationale Ausrichtung der Hochschule Ulm zeigt sich hingegen in einem großen Angebot an Sprachkursen und der Möglichkeit, an einer der Partneruniversitäten wie beispielsweise in Frankreich, Polen oder sogar in Peru ein Auslandssemester zu absolvieren oder die Abschlussarbeit dort zu vollenden. Prinzipiell steht die Hochschule allen Nationalitäten und Altersgruppen offen und stellt Hilfsangebote, zum Beispiel für Studierende mit Behinderungen zur Verfügung. Auch eine psychosoziale Beratungsstelle unterstützt die Hochschulangehörigen bei Problemen wie beispielsweise Prüfungsangst.

    Der Webauftritt der Hochschule Ulm ist unter folgendem Link zu finden: http://www.hs-ulm.de/

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren