Sie sind hier: Startseite » Duales Studium in ...

Duales Studium an der Jade Hochschule

Die Jade Hochschule, benannt nach dem gleichnamigen Fluss "Jade" und die umgebende Jaderegion, wurde 2009 gegründet. Seither sind insgesamt 6700 Studierende in 34 Bachelor- und 8 Masterstudiengängen immatrikuliert.

Neben dem regulären Studium bietet die Jade Hochschule auch zwei Sonderformen des Studiums an. Zum einen besteht die Möglichkeit ein duales Studium zu absolvieren, bei dem die Studierenden neben dem Studium eine Berufsausbildung abschließen. Zum anderen ist es für Studierende, die bereits vor Studienbeginn eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, möglich, im Praxisverbund berufsbegleitend zu studieren.

Insgesamt werden neun Studiengänge im dualen System angeboten

  • Elektrotechnik, B.Eng.
  • Kommunikations- und Informationstechnik, B.Eng.
  • Maschinebau, B.Eng.
  • Maschinenbauinformatik, B.Eng.
  • Mechatronik, B.Eng.
  • Medizintechnik, B.Eng.
  • Insurance, Banking and Finance, B.A.
  • Wirtschaft, B.A.
  • Nautik, B.Sc.
  • Die Jade Hochschule im Porträt:

    Im Oldenburger Land in Niedersachsen liegt die Jade Hochschule zwischen Jade, Hunte und Weser in einer studienfreundlichen Umgebung. Als eine der jüngsten Hochschulen Deutschlands 2009 erst gegründet, liegen die Ursprünge der Jade Hochschule doch viel weiter zurück. An den drei Standorten Oldenburg, Wilhelmshaven und Elsfleth ist die Jade Hochschule niedergelassen. Die Studienstandorte sind in ihren Ausbildungsschwerpunkten spezialisiert und führen eine lange Tradition in der jeweiligen Ausbildung.

    In Elsfleth liegt die deutschlandweit größte Ausbildungsstelle für Nautik. Seit der Gründung einer Navigationsschule im Jahr 1832 wird hier die Seefahrtausbildung betrieben. Der Ursprung der Ingenieurausbildung in Oldenburg liegt in der Gründung einer Bauschule für Bauhandwerker im Jahr 1877. Wilhelmshaven ist seit 1947 mit der Gründung der Fachschule für wirtschaftliche Betriebsführung Ursprungsstandort der Wirtschaftsakademie.

    Die Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven wurde im Jahr 2000 durch den Zusammenschluss der örtlichen Fachhochschulen gegründet. 10.000 Studierenden, 800 Beschäftigte und ein Haushaltsvolumen von mehr als 60 Millionen Euro machten sie zur größten Fachhochschule Niedersachsens. Die FH OOW wurde zum 1.9.2009 aufgelöst und in die eigenständigen Hochschulen Emden/Leer und Wilhelmshaven/Oldenburg/Elsfleth übergeleitet. Letztere, also die Jade Hochschule, hat es sich zur Aufgabe gemacht, als moderne Hochschule mit maritimem Schwerpunkt und ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen nicht nur zukunftsorientiert zu forschen, sondern auch die Studierenden zukunftsorientiert auszubilden. Ein hoher Praxisbezug und die Förderung von unkonventionellen Lösungsansätzen, sowie der Erwerb von Schlüsselqualifikationen bereiten die Studierenden auf ihre berufliche Zukunft vor.

    Weblink zur Hochschule: www.jade-hs.de

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren