Sie sind hier: Startseite » Duales Studium in ...

Duales Studium an der Westfälischen Hochschule

Westfälische Hochschule Anzahl der Studierenden: ca. 8.000, davon ca. 4000 in Gelsenkirchen, je ca. 2000 in Bocholt und Recklinghausen

Anzahl der dualen Studiengänge: 9

Liste der dualen Studiengänge inkl. Abschlusstitel:

  • Angewandte Elektrotechnik (Bachelor of Science) (in Bocholt und Ahaus)
  • Bionik (Bachelor of Science) (in Bocholt)
  • Elektrotechnik (Bachelor of Engineering) (in Gelsenkirchen)
  • Facility Management (Bachelor of Science) (in Gelsenkirchen)
  • Informatik und Softwaresysteme (Bachelor of Science) (in Ahaus und Bocholt)
  • Maschinenbau (Bachelor of Engineering) (in Gelsenkirchen)
  • Mechatronik (Bachelor of Engineering) (in Ahaus und Bocholt)
  • Versorgungs- und Entsorgungstechnik (Bachelor of Engineering) (in Gelsenkirchen)
  • Wirtschaft (Bachelor of Arts)
  • Westfälische Hochschule im Porträt:

    Die Westfälische Hochschule steht seit 1992 für ein eng mit der Wirtschaft verzahntes und daher in hohem Maße an der Praxis des Berufslebens orientiertes Arbeiten in Forschung und Lehre. Damit dient die Hochschule ihren Studierenden bereits in ihrer innersten Struktur als Leitbild zur Orientierung und kann sie mit all den Qualifikationen und Kompetenzen ausstatten, die sie zum erfolgreichen Start in eine gelungene Karriere benötigen. Zur Qualifikation gehört an der Westfälischen Hochschule deshalb selbstverständlich nicht nur die fachliche Ausbildung, sondern auch die Bereitschaft und Fähigkeit, sich immer neuen Problemstellungen anpassen und aus dem Konflikt Neues entwickeln zu können. Das Entwickeln von Innovationen in Forschung, Wissenschaft und Technologietransfer und das Aufspüren von Möglichkeiten, diese großflächig zur Anwendung zu bringen, sind die langfristigen Ziele der Hochschule.

    Studierende profitieren sowohl von dieser Ausrichtung, als auch von den daraus resultierenden Kooperationen der Hochschule mit hochrangigen Betrieben aus der Praxis. Dabei setzt die Hochschule auf die Diversität kleiner und mittlerer Unternehmen, da in diesen ihre Bereitschaft, Ideen aus Forschung und Entwicklung reifen zu lassen, auf besonders fruchtbaren Boden fällt. Von Anfang an erleben die Studierenden somit an der Praxis orientierte Teamarbeit auf Augenhöhe und lernen, wie durch das koordinieren verschiedenster Fähigkeiten zahlreiche Aufgaben effektiv gemeistert werden können. Durch diesen Ansatz begegnet die Hochschule Westfalen den immer neuen Anforderungen des Marktes, auf die sie ihre Absolventen optimal vorbereitet wissen möchte. Sie leistet ihren Beitrag zu einer zukunftsfähigen Wissensgesellschaft, indem sie ihre Schwerpunkte auf ergebnisorientierte und verantwortungsbewusste Forschung sowie fördernde und fordernde Lehre legt. Der Dienstleistungsgedanke steht dabei stets im Vordergrund, Theorie wird immer praktisch vermittelt.

    Weblink: http://www.w-hs.de/

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren